Elektroautos [Chat-Thread]

Fahren mit Strom

Moderatoren: sundevil, Mod-Team

 

4.18 (11 Bewertungen)

Re: Elektroautos

Beitragvon Gerysolar » 09.04.2012, 11:24

Hallo Mühli,

Mühli hat geschrieben:Mir persönlich wären 120 halt zu wenig. Über 150 könnte man reden

Gruß


Einigen wir uns in der Mitte: 135 km/h, so haben wir einen Kompromiss gefunden, mit dem m.E. jeder Leben kann.
Einverstanden?

Schöne Grüße
Gerald
13,05kWp, 58 S-Energy je 225W 3 x SMA 4000TL-20. Inbetriebnahme 30.6.2010, 41 Module Westdach, 17 Module Ostdach.
Verschattung Ostdach vom Kamin, von ca. Mitte Oktober bis Mitte März keine Sonne (Ostdach).
Zum Solarlog
Elektroauto Nissan Leaf
L:2
Benutzeravatar
Gerysolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 762
Registriert: 16.03.2010, 10:14
Wohnort: Landkreis Miesbach (Oberbayern)
PV-Anlage [kWp]: 13,05
Info: Betreiber

Re: Elektroautos

Beitragvon CFAR » 09.04.2012, 12:49

Hier ein zwei Jahre altes Interview des Spiegel mit dem BMW Vorstand:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-69174807.html

Interessant hier: Reithofer spricht damals davon, das erste Elektroauto 2015 auf den Markt zu bingen. Wie wir alle wissen, wurde der Launch sogar um zwei Jahre vorgezogen! Ich denke, das ist ein gutes Zeichen und belegt, wie ernst die Autoindustrie diese Technologie nimmt.

Ende des Monats ist die Automesse in Peking. Mal sehen, ob neue Modelle gezeigt werden. China will ja naechstes Jahr schaerfere Emissionsgesetze rausbringen, so dass ich glaube, dass naechstes Jahr dort ein kleiner Boom einsetzen wird. Eine Bitte an Euch, wenn Ihr neue Angebote fuer Elektroautos habt, bitte hier posten, ich wuerde gerne einen kleinen Kostenvergleich mit alternativen Dieselantrieben durchfuehren, um zu sehen, ob die Differenz von Zeit zu Zeit schrumpft, denn leider erfaehrt man verdammt wenig ueber die Akkukosten der Autofirmen, die ja einen grossen Teil des Preises ausmachen.
Sorry für die Tippfehler, ich bin (meist) Tabletuser.
CFAR
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 28.08.2011, 10:49
Info: Interessent

Re: Elektroautos

Beitragvon open source energy » 09.04.2012, 12:53

CFAR hat geschrieben:Hier ein zwei Jahre altes Interview des Spiegel mit dem BMW Vorstand:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-69174807.html

Interessant hier: Reithofer spricht damals davon, das erste Elektroauto 2015 auf den Markt zu bingen. Wie wir alle wissen, wurde der Launch sogar um zwei Jahre vorgezogen! Ich denke, das ist ein gutes Zeichen und belegt, wie ernst die Autoindustrie diese Technologie nimmt.

Ende des Monats ist die Automesse in Peking. Mal sehen, ob neue Modelle gezeigt werden. China will ja naechstes Jahr schaerfere Emissionsgesetze rausbringen, so dass ich glaube, dass naechstes Jahr dort ein kleiner Boom einsetzen wird. Eine Bitte an Euch, wenn Ihr neue Angebote fuer Elektroautos habt, bitte hier posten, ich wuerde gerne einen kleinen Kostenvergleich mit alternativen Dieselantrieben durchfuehren, um zu sehen, ob die Differenz von Zeit zu Zeit schrumpft, denn leider erfaehrt man verdammt wenig ueber die Akkukosten der Autofirmen, die ja einen grossen Teil des Preises ausmachen.



Das kann ich aber aus dem Interview von dem VDA Vorstand nicht entnehmen. Ich denke bei den I3 "Studien" geht es mehr um den Flottenverbrauch als darum ein echtes Produkt auf den Markt zu bringen. Vom Design her würde ich sagen wir das so erfolgreich wie ein Smart for 4.

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Kennst Du die geplanten Stückzahlen des I3?
Orange Solar GmbH - Ihr TÜV zertifizierter Anbieter von schlüsselfertigen Solaranlagen - die hier wiedergegeben Aussagen sind nur eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 und Roadster 2.5 - BMW i3 ab Freitag den 13.12.13
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 17318
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 1023
Info: Händler

Re: Elektroautos

Beitragvon solarlux » 09.04.2012, 14:59

open source energy hat geschrieben:Mich würde mal interessieren ob Du schon E-Auto Erfahrung hast oder "NUR" aus der Theorie sprichst ?


Das Fahrzeug ist ja nur eine E-Maschine. Wie der Akkuschrauber oder Akkubohrhammer auch :)

Klar, wenn dort der Akku Schrottreif ist, bzw. die Zellen getauscht werden müssen, kann das E-Werkzeug selbst noch in Ordnung sein.

Beim Auto verschleißen aber auch öfters auch andere Sachen, und der Fahrzeugwert wird nach 100000-200000 Kilometern meißtens weniger. Wie wirtschaftlich dann ein Akkuwechsel, wenn nötig ist, wird sich bestimmt zeigen.
solarlux
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2057
Registriert: 25.12.2009, 15:16
Wohnort: 4.......
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Interessent

Re: Elektroautos

Beitragvon Estomil » 09.04.2012, 15:14

kommt halt wie immer darauf an, wie der Akku verbaut ist. Wenn das ähnlich aufwändig ist wie nen motor zu tauschen, dann gute nacht. Anders herum wird bei entsprechenden verkaufszahlen sicherlich auch öfter mal nen gebrauchter Akku auftaucher der noch funktionsfähig ist. Im profi Handwerker bereich ist es übrigens absolut üblich die Dewalt und Makita Akkus nicht auzutauschen, sondern reperieren zu lassen. Das ist oftmals nicht mal nen großes Problem. Warum sollte das bei Autos anders sein?
Estomil
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: 17.06.2009, 20:28
PV-Anlage [kWp]: 290,6
Info: Betreiber

Re: Elektroautos

Beitragvon open source energy » 09.04.2012, 17:04

solarlux hat geschrieben:
open source energy hat geschrieben:Mich würde mal interessieren ob Du schon E-Auto Erfahrung hast oder "NUR" aus der Theorie sprichst ?


Das Fahrzeug ist ja nur eine E-Maschine. Wie der Akkuschrauber oder Akkubohrhammer auch :)

Klar, wenn dort der Akku Schrottreif ist, bzw. die Zellen getauscht werden müssen, kann das E-Werkzeug selbst noch in Ordnung sein.

Beim Auto verschleißen aber auch öfters auch andere Sachen, und der Fahrzeugwert wird nach 100000-200000 Kilometern meißtens weniger. Wie wirtschaftlich dann ein Akkuwechsel, wenn nötig ist, wird sich bestimmt zeigen.


Klar und ein Rasenmäher ist ein Auto... :roll:

Ich denke nicht, dass DU wassergekühlte LiOn Akkus bei Deinem Akkuschrauber hast. Da steckt richtig Know How drin...

Das mit dem Verschleiß kennst Du doch nur von den "alten" Autos...
Orange Solar GmbH - Ihr TÜV zertifizierter Anbieter von schlüsselfertigen Solaranlagen - die hier wiedergegeben Aussagen sind nur eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 und Roadster 2.5 - BMW i3 ab Freitag den 13.12.13
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 17318
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 1023
Info: Händler

Re: Elektroautos

Beitragvon solarlux » 09.04.2012, 17:33

open source energy hat geschrieben:Das mit dem Verschleiß kennst Du doch nur von den "alten" Autos...


Der Alterung und dem Verschleiß sind praktisch alle Maschinen oder Lebewesen ausgesetzt.

Lebewesen "reproduzieren" sich i.d.R. mit dem Generationswechsel, eine Maschine/E-Mobil
muss sich möglichst in der Nutzungszeit (produktiv) refinanzieren oder besser Gewinne abwerfen.

Beim Auto klappt das aber eh nicht immer :mrgreen:
solarlux
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2057
Registriert: 25.12.2009, 15:16
Wohnort: 4.......
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Interessent

Re: Elektroautos

Beitragvon CFAR » 09.04.2012, 19:02

Natuerlich verschleissen auch andere Autoteile. Meine Werkstofftechnikprofessorin war frueher bei Daimler und sprach immer von Lebensdauertests auf Basis von 250.000 bis 300.000 km. Das betrifft vor allem auch Bauteile des Fahrwerks, die das Elektroauto ja genauso hat. Aber wollen wir uns nicht zu sehr verlieren.

Zu Deiner Theorie OSE, dass der i3 nur ein Fahrzeug ist, um den Flottenverbrauch zu reduzieren, wuerde ich sagen, dass das nur die halbe Wahrheit ist. Natuerlich muss jeder Automobilhersteller die EU-Anforderungen von 2020 erreichen (<99 g CO2/km). Gleichzeitig ist davon auszugehen, dass auch China aehnliche, wenn nicht noch haertere Anforderungen stellt. Auch in den USA denkt man ueber sowas nach, d. h. jeder deutsche Hersteller ist gezwungen, in diesem Bereich taetig zu werden, wenn man weiterhin Autos verkaufen will. Darum geb ich Dir Recht, dass ein Teil der Motivation hinter solchen Bestrebungen, wie sie jetzt alle Hersteller betreiben, gesetzliche Vorgaben sind. Aber das ist ja nicht schlimm. Ich sag ja selbst, dass der Staat die Regeln aendern soll, denn immer noch viel zu viele Kunden haetten am liebsten nen Hummer mit laufenden Kosten eines Elektrofahrzeugs und der praktisch unbegrenzten Reichweite eines Verbrenners.

Andererseits glaube ich kaum, dass BMW-is Engagement kurzfristig und halbherzig ist. Die Cabonkarosserie-Serienproduktion verschlingt hunderte Millionen. Das macht man nicht, wenn man nur ein paar PR-Fahrzeuge auf den Markt werfen will. Ueber das Design laesst sich natuerlich immer streiten und mein Geschmack ist der i3 auch nicht, aber auch die meisten anderen Elektroautos wuerden mir nicht in die Garage kommen, weil noch nicht das Richtige fuer mich dabei ist. Ich denke aber, dass es fuer den i3 eine gewisse Zielgruppe anspricht, die das Fahrzeug auch kaufen wird, denn man kann davon ausgehen, dass es sich beim i3 um einen echten BMW handeln wird. Genaue Verkaufszahlen kenne ich nicht, aber ich tippe mal auf 40.000 pro Jahr.

Was ich persoenlich fuer meine Anforderung sehr interessant finde, ist der Smart E. Aber wenn ich ehrlich bin, ich bin eigentlich schon ein bisschen Raser. Wobei das nicht Top-Speed betrifft, sondern eher Beschleunigung und Kurvenfahren. Ich fahre derzeit nen Mini und bin begeistert von seiner Strassenlage. Die Kombination Minifahrwerk, individuelle Fahrzeugkonfiguration mit vielen Spielereien und Elektroantrieb wegen der Beschleunigung waere mein Ding. Viel Platz brauch ich naemlich nicht und eine Reichweite von 150 km wuerde mir auch locker reichen. Fuer laengere Strecken koennte ich das Auto meiner Lebensgefaehrtin nehmen. Das waere wirklich perfekt fuer mich. Also ein Mini-Cooper S-E. Bitte BMW, bau mir sowas!
Sorry für die Tippfehler, ich bin (meist) Tabletuser.
CFAR
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 28.08.2011, 10:49
Info: Interessent

Re: Elektroautos

Beitragvon open source energy » 09.04.2012, 20:33

40.000 Stück ? das ist schon ne Nummer, das würde mich echt freuen wenn das so wäre...
Orange Solar GmbH - Ihr TÜV zertifizierter Anbieter von schlüsselfertigen Solaranlagen - die hier wiedergegeben Aussagen sind nur eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 und Roadster 2.5 - BMW i3 ab Freitag den 13.12.13
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 17318
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 1023
Info: Händler

Re: Elektroautos

Beitragvon CFAR » 09.04.2012, 21:26

Elektroautos zwingen wohl auch die Verbrenner zum Sparen, um konkurrenzfaehig zu bleiben. Hier ein Interview mit dem Magna-Vostand, in dem auch das angedeutet wird, was ich schon angesprochen habe: Teilelektrifizierung des Verbrenners, um dessen Verbrauchswerte weiter zu senken. Nur den letzten Satz wuerde ich nicht unterschreiben, aber den muss er als Vorstand sagen, um sich nicht einschraenken lassen zu muessen. Ja nicht glauben!
Sorry für die Tippfehler, ich bin (meist) Tabletuser.
CFAR
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 28.08.2011, 10:49
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast