Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Hager)

Allgemein über Datenlogger, Kommunikation, DFÜ

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Hager)

Beitragvon uweklatt » 05.03.2010, 22:09

Hallo,

wer einen eigenen Zähler zur Kontrolle des Verbrauches verwenden möchte, kann auch den Carlo Gavazzi EM24 verwenden.
Er beitzt eine RS-485 zum Anschluß an Datenlogger. (z.B. demnächst bei meinen Sun-Watch)

Als Ergebnis ergibt das dann so etwas:
Bild2.jpg


Der Zähler sieht so aus:
em24.gif


Der EM24 wird einfach nach dem Verbrauchszähler in die Haus-/Unterverteilung eingebaut.
Er arbeitet 3-phasig und ist eichfähig, kann also auch den Hauptzähler ersetzen!

Tschau
Uwe
Um diese Datei oder Foto laden zu können, musst Du im Forum eingeloggt/registriert sein
Kochrezepte ohne Ende... Uwe's Kochbuch - Sun-Watch Logger
SB3300TL-HC + 21 x Kyocera KD180 (3,78KWp), 45°/160°/97xxx
Benutzeravatar
uweklatt
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1147
Registriert: 28.02.2008, 22:09
Wohnort: 97xxx
PV-Anlage [kWp]: 3,78
Info: Betreiber

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Hager)

Beitragvon photoskop » 09.03.2010, 14:15

Der Zähler kostet aber ca. 300,-€ und ist sicher nicht einfach zu beschaffen...
Da dürfte ein Zsatzzähler mit s0 günstiger kommen.
Grüße
Michael
Viele Grüße
Michael

3,8kW mit 20x Aleo S_17_190W und SMA SB 4000TL in Nürnberg
photoskop
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 13
Registriert: 23.07.2009, 22:01
Wohnort: Nürnberg
PV-Anlage [kWp]: 3,8
Info: Betreiber

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Hager)

Beitragvon uweklatt » 09.03.2010, 21:52

Hallo Michael,
photoskop hat geschrieben:Der Zähler kostet aber ca. 300,-€ und ist sicher nicht einfach zu beschaffen...
Da dürfte ein Zsatzzähler mit s0 günstiger kommen.
Dafür erfasst er auch alle drei Phasen getrennt mit Spannung/Strom/Leistung/Energie/...

Tschau
Uwe
Kochrezepte ohne Ende... Uwe's Kochbuch - Sun-Watch Logger
SB3300TL-HC + 21 x Kyocera KD180 (3,78KWp), 45°/160°/97xxx
Benutzeravatar
uweklatt
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1147
Registriert: 28.02.2008, 22:09
Wohnort: 97xxx
PV-Anlage [kWp]: 3,78
Info: Betreiber

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Hager)

Beitragvon photoskop » 09.03.2010, 22:11

Hallo Uwe,
ja, ok., für den , der es braucht. Bin ehrlich gesagt, von mir ausgegangen und da reicht die Leistung bzw. über die Zeit integriert die Arbeit.
Aber dennoch, auch ein Drehstromzähler mit Signalausgang kostet nur die Hälfte, sprich ca. 150,- €.
Deshalb noch mal eine Anregung/Frage ( habe ich in einem anderen Thread gestellt): Wäre es nicht gut, in Deinem schönen Sunwatch S0 - evtl. über den Umweg eines S0-US-Wandlers, ich glaube S0-Converter heißt der, diese Daten einarbeiten zu können in das Monitoring?
Viele Grüße
Michael
Viele Grüße
Michael

3,8kW mit 20x Aleo S_17_190W und SMA SB 4000TL in Nürnberg
photoskop
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 13
Registriert: 23.07.2009, 22:01
Wohnort: Nürnberg
PV-Anlage [kWp]: 3,8
Info: Betreiber

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Hager)

Beitragvon uweklatt » 09.03.2010, 22:18

Hallo Michael,
photoskop hat geschrieben:Deshalb noch mal eine Anregung/Frage ( habe ich in einem anderen Thread gestellt): Wäre es nicht gut, in Deinem schönen Sunwatch S0 - evtl. über den Umweg eines S0-US-Wandlers, ich glaube S0-Converter heißt der, diese Daten einarbeiten zu können in das Monitoring?
Gibt es so etwas preiswert für USB?
Wenn ja, wo?
Machbar ist fast alles ;-)

Tschau
Uwe
Kochrezepte ohne Ende... Uwe's Kochbuch - Sun-Watch Logger
SB3300TL-HC + 21 x Kyocera KD180 (3,78KWp), 45°/160°/97xxx
Benutzeravatar
uweklatt
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1147
Registriert: 28.02.2008, 22:09
Wohnort: 97xxx
PV-Anlage [kWp]: 3,78
Info: Betreiber

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Hager)

Beitragvon rudis » 09.03.2010, 22:29

Da bräuchte man nicht mal einen Converter. Es würde ja ein x-beliebiger digitaler Eingang (z.B. Feuerknopf von einen USB Joystick) genügen um die S0 Impulse zu empfangen. Dann nur noch eine Routine programmiert, die die Zeitabstände stoppt und in Leistung umwandelt. Ich denke UWE, wenn du sowas mal einbaust, wird dein Absatz sicher positiv beeinflusst.

Eine andere Möglichkeit der S0 auswertung wäre die Photon zu abonnieren, dann bekommt man derer Logger kostenlos als Leihgabe. Mann least den praktisch für wenig Geld und hat noch nen schönen Lesestoff dazu. Beispiel siehe hier: http://photon-control.net/pages/public_ ... 0943&call=
(hat übrigens sogar zwei S0 Eingänge)

In ein paar Wochen, kann ich evtl. auch noch meine alternative (Bastel-)Lösung hier präsentieren.... ;)
Benutzeravatar
rudis
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 914
Registriert: 24.06.2008, 21:32
Wohnort: Nordbayern
Info: Betreiber

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Hager)

Beitragvon photoskop » 09.03.2010, 22:47

Gibt es hier, heißt korrekt S0-Recorder, ohne Software 49,99€ 8 die wäre mir dann lieber integriert in Sunwatch ;-) :

http://www.energie-zaehler.com/epages/61422236.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61422236/Categories/%22S0%20Schnittstellen%20Logger%22

Auch der dortige kWh-Logger scheint ganz pfiffig zu sein, wenn mehrere S0-Signale ausgewertet werden sollen, ist auf der anderen Seite auch eine Stand-Alone-Lösung.

Grüße
Michael
Viele Grüße
Michael

3,8kW mit 20x Aleo S_17_190W und SMA SB 4000TL in Nürnberg
photoskop
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 13
Registriert: 23.07.2009, 22:01
Wohnort: Nürnberg
PV-Anlage [kWp]: 3,8
Info: Betreiber

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Ha

Beitragvon code95 » 12.05.2010, 08:41

So nun die Daten zur Software und dem System:

Das System funktioniert nun seit Anfang des Jahres ohne Probleme und es gibt eine USB, LAN , GPRS etc Version.
Kosten waren rund 180 Euro bei meiner LAN Version inkl. Ablesekopf und Software.

Ich selbst betreibe die Software mit einem einfachen EHZ von Hager, den mir das Rwe gestellt hat. Wer beim Anbieter einen Sonderpreis haben
will braucht als Kennung nur PV Hager EHZ anzugeben.

Informationen bekommt ihr hier:

co.met GmbH
Internet: http://www.edl-cockpit.com/
Die Software heist EDL Cockpit und es gibt verschiedene "Logger" dazu.
Hier z.b. der Ausleser:
http://www.co-met.info/pdf/?pdf=comLOG-web

Ich bin auf euer Feedback gespannt. Ich finde die Lösung ist preiswert und leistungsstark,
da man auch als "Laie" nirgendwo eingreifen muss mit Anschluss etc...

Grüße aus dem Rheinland
Code95
Benutzeravatar
code95
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.10.2009, 10:18
Wohnort: im Rheinland zwischen Köln und Aachen
PV-Anlage [kWp]: 20
Info: Betreiber

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Ha

Beitragvon Opa Rudi » 26.06.2010, 21:55

Hallo Leute,
der Opa Rudi ist auch neu hier und hat sich über Datenlogger auch Gedanken gemacht. Ich möchte eigentlich auch nur wissen, was die Anlage pro Tag und evtl zu bestimmten Zeiten gebracht hat (auch im Urlaub) um sie mit anderen zu vergleichen um evtl Fehlern rechtzeitig auf die Spur zu kommen. Unmengen Geld wollte ich auch nicht ausgeben und so kam ich auch auf die Seite von CO-MET, zumal ich als sogenannten Z3 Zähler den Q3DA von Easymeter verbaut habe und so hab ich mir den COM-Log mit EDL-Cockpit bestellt. Der Preis ist auch ok (man sollte handeln, CO-Met geht mit!) und nun bin ich gespannt auf das Ergebnis. Werde berichten, wenn die Sachen hier sind und funktionieren.
...wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten.... http://www.sonnenertrag.eu/de/malchin/opa-rudi/12374/12812.html
Opa Rudi
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 19
Registriert: 26.06.2010, 21:04
PV-Anlage [kWp]: 7,722
Info: Betreiber

Re: Datenlogger zum Auslesen von EHZ Zählern ohne SO (wie Ha

Beitragvon Opa Rudi » 04.07.2010, 21:55

so, der Datenlogger von co-met ist nun ein paar Tage in Betrieb und funktioniert super. Tagesdaten können vom Chip geladen und ausgewertet werden, so sieht man was die Anlage wann und wieviel liefert und kann mit anderen Anlagen aus der Region vergleichen. Eigentlich genau das, was ich wollte und das zum Preis von einiges unter 200€. Zur Not käme man auch ohne EDL-Cockpit aus, da die Daten in lesbarer Textform auf dem Chip gespeichert werden, aber mit ist es schon komfortabler.
sonnige Grüße vom Opa Rudi aus MeckPomm
...wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten.... http://www.sonnenertrag.eu/de/malchin/opa-rudi/12374/12812.html
Opa Rudi
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 19
Registriert: 26.06.2010, 21:04
PV-Anlage [kWp]: 7,722
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Datenlogger



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast